Hochleistungskunststoff PEEK –
eine gute Alternative für herausnehmbaren Zahnersatz

Was ist eigentlich Peek ?

 

Die Abkürzung PEEK steht für Polyetheretherketon - einen thermoplastischen Kunststoff, der in der Medizintechnik seit über 18 Jahren eingesetzt wird, da er wiederholt sterilisierbar, biokompatibel, formstabil und röntgendurchlässig ist. Aufgrund der vorteilhaften Materialeigenschaften hat sich der Hochleistungskunststoff inzwischen auch in der Zahnmedizin bewährt, da er für die Fertigung von Zahnersatz bestens geeignet ist.

PEEK hält also hohen Druck (etwa beim Kauen) gut aus, ohne dass das Material ermüdet oder gar bricht.

Vorteile von Peek für Patienten  ?

Als metall- und damit allergiefreie Versorgung ist PEEK ausgezeichnet biokompatibel, dazu ist es besonders leicht und dennoch stabil, ohne dass das Material ermüdet oder sich abnutzt. PEEK ist absolut geschmacksneutral, beeinträchtigt also nicht das Essen oder Trinken, zudem ist es ein schlechter Wärmeleiter, was den Genuss von heißen oder kalten Speisen und Getränken angenehmer macht.

Und nicht zuletzt lässt sich daraus mit Verblendungen natürlich aussehender und wirkender Zahnersatz fertigen, der nach dem Polieren besonders widerstandsfähig gegen bakterielle Ablagerungen

Durch die Kombination aller Materialeigenschaften  haben wir in unseren Zahnlabor 1120 Wien nur beste Erfahrungen damit gemacht.

 

Zahnersatz für Allergiker  ?

 

Metallfreie PEEK-Prothesen sind eine optimale Lösung für Metallallergiker. Auch bei Bruxismus-Patienten ist eine kaukraftdämpfende PEEK-Versorgung vorteilhaft, um eine Überlastung des Knochens zu vermeiden.

 

WIe wird Zahnersatz aus Peek hergestellt ?

Zahnersatz aus metallfreiem PEEK wird mithilfe von computergestützter CAD/CAM-Technologie aus einem Rohling herausgefräst. Dieses Verfahren wird  mit größter Präzision durchgeführt, damit die Fertigteile später im Mund exakt sitzen und dort ihre Funktion optimal erfüllen können.

Die Trägerkonstruktion wird aus PEEK angefertigt. Für einenatürliche Ästhetik wird diese im Labor mit zahnfarbenen Kunststoff versehen, bevor der neue Zahnersatz in der Ordination eingegliedert wird.

Mit besten Ergebnissen, denn Ästhetik und Kaukomfort sind auch nach längerem Gebrauch sehr gut einzuschätzen.

  • Hoher Tragekomfort

  • Hohe Beständigkeit

  • Sehr leicht

  • Ästhetisch ansprechend

  • Geschmacksneutral

  • Keine thermische Leitfähigkeit

  • Allergiefrei

  • Biokompatibel

image2.jpeg

Making of Peek